Geschäftsmodelle im digitalen Wandel

In der heutigen Umwelt wirbeln neue, innovative Ideen ganze Branchen durcheinander. Umso wichtiger wird es für Unternehmen ihr Geschäftsmodell aktiv zu gestalten.

Die Digitalisierung bricht traditionelle Branchengrenzen auf und entfaltet ihre „disruptive Kraft“. Maurice Lévy, der CEO der weltweit agierenden Publicis Gruppe, spricht von „(...) der Angst aufzuwachen und ge-ubert worden zu sein“. Unternehmen müssen sich in diesem Umfeld wichtige Change Prozesse einleiten und zum Erfolg führen.

Diverse Studien zeigen, dass Digitalisierung und die damit einhergehende vierte industrielle Revolution eine Verschiebung der Branchengrenzen verursacht. Der Bereich der IT, die „digitale Welt“, wächst nun mit der produzierenden Industrie zusammen. Dieser Umstand verlangt von Unternehmen, Geschäftsmodellinnovationen auf den Weg zu bringen, um dem Kunden einen Zusatznutzen durch neue Softwareprodukte, IIoT Komponenten und datengestützte Services (Big Data Analytics) zu bieten. Obwohl es sich bei den technischen Komponenten um weitgehend bekannte Technologien handelt, so liegt die Herausforderung darin, diese in einer neuen und innovativen Art und Weise zu kombinieren und an das industrielle Umfeld anzupassen. Die Integration in die Geschäftsmodelle eröffnet enorme Chancen, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein und Umsatzsteigerungen sowie überproportionale Renditen zu erzielen. Ein Geschäftsmodell kann dabei als Strategie verstanden werden, die Produkte, Dienstleistungen und den Prozess der Wertschöpfung vereint und sich eng an den Bedürfnissen der Kunden orientiert. Durch die massenhafte Verfügbarkeit der Daten und die „Individualisierung“ der Produktion entstehen dabei völlige neue Wertschöpfungspotenziale. Die Fähigkeit, das eigene Geschäftsmodell zu innovieren, gilt im heutigen Zeitalter als Kernvoraussetzung für die langfristige Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. "Disrupt yourself" heißt es. 

Die Zukunft wird zeigen, wie sich das umfangreiche Themenfeld der Digitalisierung in den einzelnen Wirtschafts- und Lebensbereichen durchsetzen wird. Die aktuell zunehmende Geschwindigkeit der Ereignisse lässt jedoch darauf schließen, dass die digitale Zukunft unaufhaltbar bevorsteht. Unternehmen aller Branchen müssen auf diesen Wandel reagieren.

 

Bild © Anastasiia Gergelizhiu | Dreamstime.com
Autor / Quelle: Robin Schiffler
Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen